Aktuelles

#clubsAREculture: Kampagne nimmt Fahrt auf!

Auszüge aus dem cAc-Newsletter von Ende September 2023:

Seit dem letzten Mailing ist die clubsAREculture Kampagne „Rettet die Clubs“ erfolgreich gestartet. Die Kick-Off-Veranstaltung in Frankfurt am Main erzeugte ein breites Medienecho. Ein Rückblick mit Hyperlinks zu den Aufzeichnungen der Panel-Talks zur Bundesebene (im MOMEM) und hessischen Landesebene (im Tanzhaus West) ist hier verfügbar. Weitere Präsenzen auf der A100 wegbassen!-Demo im Berlin (02.09.), bei den Cologne Club Days (15.09) und beim NRW Clubtag der LINA (27.09.) im Dortmunder domicil sorgten für zusätzliche Sichtbarkeit unserer Anliegen.

Parallel wurden die Online-Aktivitäten hochgefahren: Auf der Kampagnen-Seite https://www.clubsareculture.de/rettetdieclubs/ befinden sich gebündelte Informationen. Dort ist u.a. auch die Aktionsseite auffindbar, die unsere Aktion „Was ist Clubkultur für dich“ erläutert. Darüber wird dazu aufgerufen eure Gedanken mit zu teilen und eure Stimmen zu bündeln!
Schreibt uns per Direct Message oder unter rettetdieclubs@clubsareculture.de, welches Schlagwort euch im Zusammenhang mit Clubs wichtig ist.

Beteiligt Euch auch gerne bei der Verbreitung dieses Aufrufs! Ein Musteranschreiben ist diesem Mailing beigefügt (siehe unten).

Nach einer Auslosung unter den Einsendungen winken auch Gewinnerpreise.

Mit dem Toolkit unter https://www.clubsareculture.de/share/ könnt ihr selber aktiv werden und je nach Interesse die Plakaktmotive einsetzen.

Auf dem cAc Instagram-Kanal bündeln sich die vollständige Kampagnen-Motive.

Die politischen Forderungen fokussieren sich aktuell auf die anstehenden Novellierungen der Baunutzungsverordnung und TA Lärm. Ein FAQ zu diesen komplexen Themengebieten wurde hier begonnen: https://www.clubsareculture.de/faq-wer-wie-was-warum-musikclubs-und-die-baunvo-ta-laerm/

Inzwischen ist zur vertieften Erläuterung in Stakeholder-Kreise eine Erstauflage der Broschüre gedruckt und auch online einsehbar: https://www.clubsareculture.de/wp-content/uploads/RZ_Broschuere-cAc_neu_digital_klein.pdf

Wenn euch Fragen kommen oder Unklarheiten herrschen, sendet uns diese gerne zu. Wir prüfen dann, ob wir das FAQ weiter ergänzen.

In Sachen TA Lärm hat die LiveKomm ihre Forderungen inzwischen präzisiert und einen Entwurf für eine Kulturschallverordnung (V3) inklusive Begründung veröffentlicht: https://www.clubsareculture.de/ta-laerm/

(…)

Der Diskurs wird in den kommenden Wochen weiter geführt:

Am 05.10.2023 in Baden-Württemberg auf der NØK-Konferenz in Mannheim finden sich viele unsere Themen im Programm. Ende Oktober ist eine Aktion in Sachsen-Anhalt geplant. Vom 16. – 18.11.2023 werden auf der Fachkonferenz Stadt Nach Acht in Berlin viele unserer Anliegen kumulieren. Dort werden wir mit Politik und Verwaltung in den Austausch treten und den aktuellen Stand der Debatte darstellen.

IN EIGENER SACHE

Informiert Euch gerne auch auf diesen Kanälen und sorgt gerne für eine weitere Verbreitung:

https://www.clubsareculture.de

Falls ihr noch Menschen kennt, die sich für den Erhalt und neuen Perspektiven von Clubkultur einsetzen und informieren wollen: verweist gerne auf den #clubsAREculture-Listserver. Per Mail informiert die Allianz #clubsAREculture in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen. Einträge zum Listserver sind hier möglich: https://lists.ccc-ffm.de/postorius/lists/clubsareculture.lists.ccc-ffm.de/

Stay tuned!

Euer Team von

#clubsAREculture

78 Kommentare